Olympiasieger Fabian Hambüchen und 13 Laufanfänger aus ganz Deutschland trainieren für den
„The Bridgestone Great 10k“ in Berlin am 14. Oktober 2018.

https://www.egalwaskommt.de/news/2018/08/13-laeufer-13-traeume/

Ute Backes (www.ubfit.de) aus Dietzenbach hat ein Ziel: „Ich möchte erstmals nach 5 Jahren wieder zehn Kilometer am Stück laufen, möglichst unter 60 Minuten.“ Die Ausschreibung zur Kampagne „Verfolge Deinen Traum! Egal was kommt.“ von der Firma Bridgestone entdeckte sie durch Zufall in Facebook. Fabian Hambüchen, Olympiasieger im Kunstturnen, ist Teil dieser Markenkampagne des Reifenherstellers Bridgestone. Er suchte nach 13 Mitstreitern für sein Team „Heimliche Sieger“.

Die ersten 10 Kilometer sind das zwar nicht für mich, da ich bis ca. 2013 regelmäßig gelaufen bin. Leider hat man dann bei mir "Morbus Ledderhose" an den Füßen festgestellt. Dies ist eine schmerzhafte Erkrankung des Bindegewebes an der Fußsohlensehne. Ich hatte knotige und flächige Verhärtung im Bereich der Sehne, die sehr schmerzhaft waren. Kein Arzt konnte mir helfen. Durch ständiges "Rollen" mit einem Faszien Ball und Fußgymnastik habe ich es geschafft diese Erkrankung an meinen Füßen in den Griff zu bekommen. Auch eine Knieverletzung ist auskuriert. Fabian ist ein großes Vorbild für mich – wie kein anderer zeigt er unermüdlichen Trainingsfleiß und andauernden Kampfgeist. Auch ich habe einen Grund zu kämpfen: Ich möchte durch das stetige Ausdauertraining (Laufen) endlich meinen Blutdruck auf natürlichem Wege senken und langfristig niedrig halten, um zukünftig keine Blutdrucksenker mehr nehmen zu müssen. “Deshalb habe ich mich auch für dieses Projekt von der Firma Bridgestone beworben. Es macht mich stolz und glücklich mit ihm und dem Team meinen ersten 10 Kilometerlauf seit 5 Jahren am 14.10.2018 in Berlin zu laufen.

Ich habe bis 2010 Judo als Leistungssportlerin betrieben und es unter anderem zu 4 Weltmeistertiteln geschafft. Dann hat mich eine Knieverletzung gezwungen diesen Sport aufzugeben. Als „Judoka“ habe ich nicht die optimalen Voraussetzungen eine gute Läuferin zu sein. Aus mehr als 1.000 Bewerbern wurde ich schließlich von einer Jury ausgewählt und Ende Mai zum gemeinsamen Treffen mit zwölf weiteren Teilnehmern und Fabian Hambüchen nach Köln eingeladen.

Für ein Wochenende wurden die heimlichen Sieger Ende Mai 2018 in einem Hotel einquartiert und absolvierten dort einen ausführlichen Medizin- und Gesundheitscheck. Es folgten intensive Einheiten mit einer Lauftrainerin. Außerdem erhielten alle Teilnehmer eine professionelle Ausrüstung. „Mit so einer Unterstützung hatte keiner von uns gerechnet“. Schön war auch die gemeinsame Zeit am Abend. „Man denkt ja im Vorfeld, Prominente seien vielleicht abgehoben und eingebildet. Aber Fabian ist total offen und bodenständig.“

Seit diesem ersten Aufeinandertreffen trainiere ich wieder selbstständig. Jeden Monat bekomme ich einen neuen, individuellen Trainingsplan erstellt. Ein Wiedersehen mit ihren Mitstreitern und Fabian Hambüchen gibt es bereits am 2. September. Der Sponsor hat das Team zum ISTAF-Meeting in eine eigene Loge ins Olympiastadion eingeladen. „Darauf freue ich mich sehr“. Der Kontakt zu den anderen Teilnehmern ist unterdessen nicht abgerissen und so unterstützt sich die Gruppe per WhatsApp. „Wenn jemand mal einen Durchhänger hat, bauen wir uns gegenseitig wieder auf.“

Sport- und Kulturgemeinschaft
von 1886 e. V. Sprendlingen
Seilerstraße 9-13, 63303 Dreieich

 

Telefon: 06103 - 604 666
Fax: 06103 - 604 667
Mail: info@skg-sprendlingen.de

 

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Dienstag 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 19.00 - 21.00 Uhr