Rehasport soll die Teilnehmer anstrengen, aber nicht überfordern

Von Sina Gebhardt  Dreieich - Ob Rückenbeschwerden, Bandscheibenvorfall oder die Folgen eines Krebsleidens – der Bedarf an Rehabilitationssport ist groß und die Nachfrage steigt stetig.

Doch wer ist qualifiziert, daran teilzunehmen? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden und wie läuft das Training dann ab? Diese und andere Fragen beantwortete die SKG Sprendlingen am Samstag bei einer Schnupperstunde. „Man kann damit viel erreichen, aber man muss es auch wollen“, erklärt Ute Backes den potenziellen Teilnehmern. Seit 2015 bietet die qualifizierte Trainerin für Rehabilitationssport Orthopädie/Krebs die Kurse bei der SKG an. Wie wichtig Fachkenntnisse beim Rehasport sind, weiß sie aus Erfahrung: „Man muss auf bestimmte Krankheitsbilder achten, denn es gibt Übungen, die beispielsweise jemand, der eine künstliche Hüfte hat, nicht ausführen darf.“ Der Weg ins Fitnessstudio sei daher nicht die beste Lösung – und zudem teurer. Denn mit vom Arzt genehmigter Verordnung (Formblatt 56) ist Rehasport für den Patienten kostenfrei. Es können 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten oder 120 Übungseinheiten innerhalb von 36 Monaten verordnet werden.

Fünf Kurse bietet die SKG insgesamt an, freitags eine Gruppe für Krebspatienten sowie je zwei Orthopädie-Gruppen am Freitag und Samstag. 15 Teilnehmer können maximal am einstündigen Training teilnehmen – und die Nachfrage ist groß, wie die stellvertretende Vorsitzende Bettina Schmidt sagt: „Die Plätze sind sehr begehrt und schnell weg.“ Mit der Schnupperstunde soll also weniger auf den Rehasport aufmerksam gemacht, sondern vielmehr Aufklärungsarbeit geleistet werden. „Viele wollen einfach mal wissen, wie so eine Übungsstunde abläuft“, erzählt Schmidt, „aber wir haben nur eine Stunde für das Training, da bleibt keine Zeit für Erklärungen.“

Deshalb nimmt sich Backes zunächst die Zeit, zu informieren und Fragen zu klären. „Es soll euch anstrengen, aber nicht überfordern“, lautet der letzte Hinweis der Übungsleiterin, bevor der praktische Teil der Schnupperstunde beginnt – denn beim Rehasport geht es schließlich darum, die Bewegungsfähigkeit zu verbessern und den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Die sportwillige Gruppe wird mit Thera-Bändern ausgestattet und begibt sich auf die Aero-Steps, die eine Herausforderung an Koordinationsvermögen und Gleichgewichtssinn sind.

 Dass bewusst keine Übungen an festen Geräten gemacht werden, hat seinen Grund: „Die Teilnehmer sollen sie auch zu Hause machen können“, erläutert Backes schmunzelnd, wohlwissend, dass die meisten wohl der Versuchung des heimischen Sofas erliegen. Umso wichtiger ist es, dass die wöchentlichen Trainings eingehalten werden. Hilfreich ist dabei das Gruppengefühl, bestätigt Schmidt: „Die Gruppen, die hier entstanden sind, harmonieren. Die Patienten sind dankbar und fühlen sich wohl.“

Mit dem individuell anpassbaren Training können gezielt die Beschwerden des Patienten angegangen werden und Leistungsfähigkeit, Ausdauer, Kraft und Belastbarkeit verbessert werden. Gerade orthopädische Erkrankungen wie Haltungs- oder Gelenkschäden häufen sich und so wächst der Bedarf an Rehasport – das wird auch am Samstag deutlich: Die Teilnehmer stehen schon während der Schnupperstunde Schlange, um einen der begehrten Plätze im Kurs zu ergattern. (Text und Foto: Offenbach Post vom 9.1.2017)

(Quelle: Offenbach Post vom 14. Dezember 2016)

Liebe SKG-Mitglieder, ab Januar 2017 wird es ein paar Änderungen in unserem Kursplan geben.
Melanie hat aus privaten Gründen ihre Montagsstunden an Iris abgegeben.
Ab dem 09. Januar 2017 bietet Iris um 18 Uhr BBP und Rücken und um 19 Uhr Bodyweight bzw. Thai Bo im Wechsel an.
Die Freitagsstunde bei Iris um 18:30 Uhr fällt somit (mangels genügend Teilnehmer) weg.

Wir bitten um Euer Verständnis.
Das Team der SKG wünscht Euch eine fröhliche, besinnliche Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Ein Kursangebot für Flüchtlingskinder mit der SKG Sprendlingen

In Zusammenarbeit mit der Stadt Dreieich hat die SKG Sprendlingen für das Programm des Landes Hessen „Sport und Flüchtlinge“ einen Schwimmkurs für Jugendliche angeboten. 6 Kinder der Altersgruppe 9 - 11 Jahre haben an 10 Tagen im Hallenbad Dreieich-Sprendlingen an diesem Kurs teilgenommen. Unsere Schwimmtrainer der Abteilung Sporttauchen, Viola und Dieter Hahn sowie Dieter Huther, hatten ein entsprechendes Kursprogramm vorbereitet.

Zuerst stand natürlich ein angstloser Kontakt mit dem Wasser auf dem Plan. Im Wasser gehen, laufen und sich fallen lassen - und auch den Trainer nassspritzen. Dann kamen die entsprechenden Grundbewegungen von Armen und Beinen. Dass Schwimmen nicht nur Spaß und Plantschen, sondern auch Sport ist, merkten die jungen Teilnehmer schnell, als es an Muskeltraining von Armen und Beinen ging. Da war der eine oder andere Gang nach der Stunde doch schon etwas schwer. Aber schnell war eine Steigerung zu spüren. Die ersten Runden mit Hilfe von Schwimmnudel und Trainingsbrett waren geschafft. Die größte Trainingsbaustelle war die Koordination von Atmung, Arm- und Beinbewegung. Das lief oftmals noch etwas auseinander und nur das schnelle Abstützen durch einen Trainer verhinderte einen tiefen Happs Schwimmbadwasser. Nach 5 Trainingseinheiten schafften die Ersten dann ein längeres Stück richtig schwimmend zurückzulegen. Jetzt erfolgte der Wechsel auf die Bahn. Kondition und Technik wurden aufgebaut. Dazwischen immer wieder Übungen für die Feinmotorik.

Und am 29. Nov. 2016 war dann der große Tag, die Prüfung für das "Seepferdchen". Ein Gewicht musste aus schultertiefem Wasser hochgeholt werden, dann ein Sprung ins Wasser mit anschließendem 25 Meter schwimmen. Die erfolgreichen und stolzen Teilnehmer erhielten ihr "Seepferdchen" und eine Urkunde aus den Händen der Schwimmtrainer.

Da das Land Hessen das Programm „Sport für Flüchtlinge“ auch in 2017 fortführen wird, plant die SKG Sprendlingen noch weitere Kurse anzubieten.

Namen der Teilnehmer: Rasool Haschemi 10 J. - Mohammad Mohammadsattam 9 J. - Daout Mohammadsattam 11 J. - Abdul Musawer Hasam 11 J. - Sayed Naibullah Sadat 10 J. - Ali Sina Ahmadi 11 J.

Vordere Reihe: Rasool, Mohammad, Daout, Abdul, Sayed, Ali Sina.
Hintere Reihe v.l.n.r.: Moritz Hebert (3. Vorsitzender SKG Sprendlingen), Karin Scholl (Stadt Dreieich), Viola und Dieter Hahn, Dieter Huther (Tauchabteilung SKG Sprendlingen).

Bereits im 3. Jahr tritt das Ensemble der Akkordeonabteilung der Sport- und Kulturgemeinschaft Sprendlingen (SKG) unter dem Namen „Luftige Tasten“ auf. Diese 7-köpfige Gruppe, die aus der seit 1961 bestehenden Akkordeonabteilung der SKG hervorgegangen ist, hat sich zum Ziel gesetzt, neben dem Neujahrskonzert in Sprendlingen auch eigene Veranstaltungen zu bestreiten. Nachdem in den vergangenen Jahren zur Matinee geladen wurde, plant das Ensemble dieses Jahr zur Abwechslung ein ‚Après-Midi‘.

Thema sind, ungeachtet des Brexits, die Britischen Inseln mit Musik, die genauso vielfältig ist wie die Landschaften und Leute in England, Schottland und Irland. Dabei steht nicht nur traditionelle und konzertante Musik auf dem Programm, sondern auch Modernes und Bekanntes von Steve Wonder und der Gruppe ‚Queen‘.

Das Konzert findet am Sonntag, den 09.10.2016 um 17  Uhr in den Jugendräumen der SKG in Sprendlingen, Seilerstraße statt.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch darauf hinweisen, dass nach den Sommerferien ein neuer Kurs für Akkordeonanfänger und Wiedereinsteiger jeder Altersstufe beginnt. Weitere Informationen erhalten Sie unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Am Samstag, den 29. 10. 2016 findet die 1. Bremser-Halloween-Party in der SKG-Halle, Sprendlingen statt. Einlass ab 19.30 Uhr

Euch erwarten höllisch heisse Musik, teuflische Cocktails und eine düstere Dekoration in unserem Schloss.
Die Party ist für alle ab 18 Jahre und es besteht natürlich Kostümpflicht.

Neben unserer Cocktailbar sorgt Marijan von der SKG Gaststätte für das leibliche Wohl.

Karten können vorab bis zum 8. 10. 2016 reserviert werden bei: Stefanie Scheuch, Tel.: 0170 - 304 54 22 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Der Kartenvorverkauf findet statt am 08.10.2016 von 11.00 bis 14.00 Uhr im Foyer der SKG-Halle. Dort können die reservierten Karten abgeholt und bezahlt werden.
Kartenpreise: Vorverkauf 9,00 €, an der Abendkasse 11,00 €

Wir freuen uns auf viele Bremser und Freunde!

Zudem benötigen wir noch Helfer für Aufbau/Abbau und unsere Cocktailbar. Bitte hierzu auch bei Stefanie Scheuch melden. Danke!


   Offenbach Post vom 30.09.2016

Die Sportlerin des 2015 Ann-Kathrin Grimm mit Bürgermeister Dieter Zimmer. Trainerin: Anja Eschmann. Trainer der Mannschaft des Jahres Andreas Wiest
(Betreuer Jonathan Meier nicht auf dem Foto)
   
Die männliche C-Jugend der HSG Dreieich wurde zur Mannschaft des Jahres 2015 gewählt. Auch 2014 waren sie schon die Mannschaft des Jahres. (Fotos: OP/sauda)

Sommerfest der SKG Sprendlingen gemeinsam mit „Die Bremser“und „Die Dreieicher“ auf dem Freigelände der SKG. Samstag, 25. Juni 2016, ab 15.00 Uhr.

Ab 15.00 Uhr Fußball live von der EM 2016.  „Spiel und Spaß“ für die „Kleinen“ mit Hüpfburg, Wikingerspiel, Riesenmikado, Stelzenlaufen, Glitter-Tattos.

Showeinlagen unseres Nachwuchses.  Kaffee und Kuchen, Leckereien vom Grill und kühle Getränke. Zwischendurch Sportlerehrungen.

Moderation und musikalische Unterhaltung mit Dieter Hahn.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Sport- und Kulturgemeinschaft
von 1886 e. V. Sprendlingen
Seilerstraße 9-13, 63303 Dreieich

 

Telefon: 06103 - 604 666
Fax: 06103 - 604 667
Mail: info@skg-sprendlingen.de

 

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Dienstag 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 19.00 - 21.00 Uhr